In einem meiner Videos habe ich darüber gesprochen, welche Nischen am profitabelsten sind. Danach wurde ich sehr oft gefragt: „Javid, sollte ich lieber eine Nische wählen, die sehr profitabel ist und in der ich viel Geld verdiene, oder lieber eine Nische, die ich liebe?“ Meine Antwort: Es kommt darauf an. Ich kenne sehr viele Coaches, die häufig ihre Nische wechseln, weil diese grade beliebter ist und mehr Geld in Aussicht ist. Nur leider funktioniert das auch sehr oft nicht. Nehmen wir mal ein Beispiel: Stell dir vor du bist Coach im Bereich Online Marketing.

Das ist dein Fachgebiet und wenn du darüber nachdenkst, dann merkst du, dass du mit deinem Wissen einer ganzen Menge Menschen helfen kannst. Du kennst dich nicht nur online sonder auch offline im Marketing aus, du weißt wie man über Facebook Marketing betreibt, aber auch wie man Neukunden gewinnt. Der Fehler: Du gehst breit gefächert dran. Egal welche Nische du auswählst, es ist besser du wählst eine statt viele, weil du dein Marketing so viel besser anpassen kannst und mehr Kunden gewinnst. Jetzt liegt es bei dir. Welche Nische macht dir am meisten Spaß? Wofür hast du die größte Leidenschaft?

Nur weil Facebook gerade beliebt ist, heißt das nicht, dass du hier die meiste Freude hast und Leidenschaft ist etwas, was am Ende einen großen Einfluss auf deinen Erfolg hat. Denn das ist es, was die Leute überzeugt. Deine Überzeugung bewegt Menschen. Wenn du jetzt vor dem Problem stehst, dass du zwei drei Nischen gleich liebst, dann entscheide dich trotzdem. Eine Möglichkeit, wenn du ein Coach bist der gerade eine breitere Nische hat, ist es, dass du schaust, warum sind die meisten meiner Klienten da? Wenn du merkst, die meisten sind aus eine er Nische, dann wechsele in diese.